Arbeitsrecht – Urlaub verfällt zum Jahresende nicht mehr so einfach (EuGH)

Arbeitsrecht – Urlaub verfällt nicht mehr so einfach zum Jahresende Der Anspruch auf Urlaub ist im Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) geregelt. Bisher war es relativ klar – der Urlaub ist grundsätzlich im jeweiligen Jahr zu nehmen und verfällt am 31.12. des Kalenderjahres. Nur in Ausnahmefällen konnte er in die folgenden 3 Monate übertragen werden. § 7 Abs. […]

mehr lesen
Arbeitsrecht – Verzugsschaden bei verspäteter Lohnzahlung – Bundesarbeitsgericht 25.09.2018

Arbeitsrecht – Verzugsschaden Pauschale 40 € Wenn der Arbeitgeber das Gehalt etc. nicht pünktlich zahlt bzw. in Verzug gerät, kann der Arbeitnehmer Verzugszinsen fordern. Dies war und ist unstrittig. Neu war aber die Vorschrift nach § 288 Abs. 5 BGB, die daneben eine Pauschale von 40 € vorsah. Dies wurde von uns z.B. in mehreren […]

mehr lesen
Urteil Arbeitsgericht Cottbus – Kündigung eines Auszubildenden ggf. treuwidrig?

Ist die Kündigung am Anfang der Ausbildung treuwidrig – obwohl die geforderten Unterlagen vorgelegt werden? Das Arbeitsgericht Cottbus musste sich in seinem Urteil vom 15.12.2016 damit beschäftigen. Der Sachverhalt war so, dass der Arbeitgeber bzw. Ausbildungsbetrieb (wohl „die Bahn“) mit dem Kläger ein Ausbildungsverhältnis frisch geschlossen und eine Probezeit von 4 Monaten zulässig vereinbart hatte. […]

mehr lesen
Fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber – was nun?

Fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber – was nun? Der Chef spricht Ihnen eine fristlos Kündigung aus. Vielleicht nicht ganz unberechtigt (auch aus Ihrer Sicht), oft hat so etwas eine Vorgeschichte. Aber fristlos? Geht das so einfach? Was für Folgen hat die fristlose Kündigung ( Stichwort Sperrfrist beim Arbeitslosengeld durch die Bundesagentur für Arbeit) und unter […]

mehr lesen